Änderung der Freibeträge und des Kindergeldes ab 2021

Kindergeld Freibeträge 2021

Mit dem Entwurf eines zweiten Gesetzes zur steuerlichen Entlastung von Familien sowie der Aktualisierung steuerlicher Regelungen setzt die Bundesregierung neue Zahlen zum Thema Kindergeld und Kinderfreibetrag vor.

Ab dem 01.01.2021 soll so der Kindergeld-Betrag um 15 € pro Kind angehoben werden. Damit gelten neue Zahlen: 

Kindergeld ab 01.01.2021
für das 1. und 2. Kind je 219 €
für das 3. Kind 225 €
ab dem 4. Kind je 250 €

Zur Anhebung des Kindergeldes kommt auch eine Anhebung des Kinderfreibetrags ab 2021 auf 5.460 € (pro Elternteil 2.370 €) und des Freibetrags für den Erziehungs-, Betreuungs- und Ausbildungsbedarf in Höhe von 2.928 € (pro Elternteil 1.464 €) hinzu.

Es sollen jedoch nicht nur Familien entlastet werden, sondern auch alle anderen Steuerzahler. Somit wird der Grundfreibetrag ab 2021 auf 9.696 € und ab 2022 auf 9.984 € erhöht werden. Aufgrund dieser Neuerungen können auch Steuerzahler, die Angehörige mit Unterhaltszahlungen unterstützen, ab 2021 größere Teile ihrer Unterstützungsleistungen geltend machen.

Es kann davon ausgegangen werden, dass das Gesetz in seiner endgültigen Form noch dieses Jahr beschlossen wird, sodass es zu Beginn des Jahres 2021 in Kraft treten wird.
Wenn Sie ein Anliegen in Steuerfragen haben, Beratung wünschen oder Steuertipp suchen, kontaktieren Sie gerne unsere Steuerberater!

Ihr Team der Steuerberatersozietät Morstatt in Weinheim


28.10.2020