Die elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung kommt

Steuerberater-elektronische-Krankmeldung-kommt

Arbeitnehmer, die krank sind und nicht zur Arbeit kommen können, müssen Steuerberater Weinheim elektronische Krankmeldung kommtihrem Arbeitgeber eine Krankmeldung (Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung) des Arztes vorlegen. Bisher geschieht das mit der gelben Papierbescheinigung.
Die Bundesregierung hat nun mit dem Gesetzentwurf zur Bürokratieentlastung beschlossen, dass diese Meldung zukünftig entfallen kann. Sie soll durch die digitale Bescheinigung ersetzt werden.

Die Bescheinigung wird von Arzt direkt digital an die Krankenkassen übermittelt, die diese den Arbeitgebern zur Verfügung stellt. Die Arbeitgeber sind dann sofort über Beginn und Dauer der Arbeitsunfähigkeit informiert. Die Diagnosen werden verschlüsselt, so dass der Arbeitgeber hiervon keine Kenntnis erlangen kann. Oder die Krankmeldung wird in zwei Teile zerlegt, von denen der eine Teil für die Arbeitgeber ist und nur die für ihn relevanten Daten enthält.

Die Regelung soll ab dem Kalenderjahr 2021 gelten, allerdings muss das Gesetz noch verabschiedet werden. Die Regierung plant, dies noch in 2019 durchzuführen.

Sollten Sie Fragen zum Thema Lohn und Gehalt haben, hilft Ihnen unser Team der Steuerberatungskanzlei Morstatt in Weinheim gerne weiter.

14.11.2019