Corona-Schutzschild für Deutschland: Übersicht über die Soforthilfe-Förderungen

Corona-Schutzschild für Deutschland

Selbstständige, Freiberufler und kleine Betriebe haben die Möglichkeit, das Hilfspaket der Bundesregierung in Anspruch zu nehmen. Der Schutzschild umfasst Soforthilfen, Wirtschaftsstabilisierungsfonds, Steuererleichterungen, Kurzarbeitergeld und Grundsicherung.

Soforthilfen:
Einmalige Soforthilfe für 3 Monate gestaffelt nach Firmengröße. Selbstständige, Freiberufler und Unternehmen bis 5 Mitarbeiter können 9.000 € beantragen. Unternehmen von 6 bis 10 Personen maximal 15.000 €.

Wirtschaftsstabilisierungsfond:
Stärkung des Eigenkapitals durch Bürgschaften, Fonds, Kapitalmaßnahmen und Programme des KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau).

Steuererleichterungen und Steuerstundungen:
Anpassungen von Steuervorauszahlungen, Stundungen von Steuerzahlungen und Aussetzung von Vollstreckungsmaßnahmen für Unternehmer, Selbstständige und Freiberufler.

Kurzarbeitergeld:
Ausweitung des Kurzarbeitergeldes für Unternehmen und Beschäftigte.

Grundsicherung:
Erleichterter Zugang zur Grundsicherung bis zu 6 Monaten.

Gerne unterstützen wir Sie bei der Beantragung der Hilfeleistungen. Kontaktieren Sie uns gerne unter Tel. 06201 9954-0 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Mehr Information finden Sie hier:  bundesfinanzministerium.de

 

02.04.2020